DYNE Powerranking #2 - Season #24

      DYNE Powerranking #2 - Season #24

      Platz (+/-)
      Team
      Record
      Kommentar
      #30
      +/-0

      0-13
      Der Platz am Ende der Tabelle bleibt fix in Jazz-Hand. Gab es zum ersten Ranking nichtmal ein Spiel gab es derer nun 13 - alle verloren.Für Somberlain kann es wie so oft nur noch besser werden, in Salt Lake City wird man auch langsam unruhig. DMC reportedly wants out.
      #29
      +/-0

      1-28
      9 Spiele seit Ranking #1, alle wurden verloren. Die Knicks tanken weiterhin munter ihren Pick rauf. hier ist nichts mehr zu erwarten, es sei denn sie geben ihren eigenen Pick für einen Superstar ab. Dann startet die Knicks-Rakete endlich. Vermutlich. Whatever.
      #28
      -6

      1-8
      In Buzz City tut sich so ganz ganz langsam etwas. Nach dem überraschenden Aus des langjährigen GMs GamingM durfte sich kurz Rückkehrer justgreat versuchen. Es hat aber technisch einfach nicht gepasst, so dass mit McQueen nun ein völlig unbeschriebenes Blatt den Schwarm führen darf. Herausgesprungen ist dabei noch nichts, so dass es hier um satte 6 Punkte runterging. Lehrjahre sind keine Herrenjahre.
      #27
      +/-0

      3-14
      Es ist ruhig geworden in Beantown. "Hold the Celtics to the same shit level" möchte man meinen. Harden führt zwar wieder die Scoringliste an, das wars aber auch schon. Wann wird der Firstrounder getradet, damit die Celtics endlich unleashed werden können?
      #26
      -3

      3-11
      Die Cavs sind auch gerade mächtig "in jeopardy". Lustlose Auftritte, Spiele finden nicht statt und der Coach sagt öffentlich, dass es für ihn aktuell nicht reicht. Da ist Feuer unterm Dach, eine Entscheidung der Ligaspitze steht noch aus. Die Cavs spielerisch ein Offenbarungseid, fallen um 3 Plätze und Okaka steht kurz vor der Entlassung. Quo vadis?
      by Bimmy Jones
      Platz (+/-)
      Team
      Record
      Kommentar
      #25
      +1

      5-17
      Bei den Grizzlies geht es um einen Platz nach oben, was jedoch nicht an der eigenen Stärke liegt, sondern dass eben andere Teams noch schlechter sind aktuell. Die Grizzlies haben bisher noch kein Team geschlagen, welches im Ranking über ihnen steht - außer den Pelicans. Das muss mal passieren, wenn man dauerhaft den Bodensatz der Liga verlassen möchte.
      #24
      +4

      6-17
      Die Heat lassen den Kopf nicht hängen und klettern um starke 4 Positionen. Aus den letzten 6 Spielen sprangen 4 Siege heraus. Die Spiele,, die man gewinnen muss, gewinnt man auch. Sonst gilt dasselbe wie für Memphis: es muss auch mal ein starkes Team geschlagen werden, was den Heat zumindest gegen die Bucks schonmal gelungen ist.
      #23
      +1

      8-22
      Die Spurs haben sich auch etwas besser in die Saison reingefuchst. Nach dem 0-12 Run zu Beginn gab es seitdem einen 8-10 Record. Das Feld ist hier dicht zusammen und überall gilt dasselbe: es muss auch mal ein großer geärgert werden, um im Ranking weiter raufzukommen.
      #22
      +3

      7-19
      Big Pussy Time in Portland. Bones wirft hin, nach der bisherigen Saison eh verwunderlich, dass er nicht einfach gefeuert wurde. Das Management der Blazers hat aber scheinbar ein Herz für Spasten und hat Bones nach 4 Wochen Pause wieder aufgenommen. Bilanz seitdem: 1-3. Gibt aber ein Glück genug Teams, die noch schlechter sind.
      #21
      -7

      7-15
      Ohje, die Pelicans. GM Jankman ist zurück am Ruder und was passiert: es geht steil bergab. Fette 7 Plätze abwärts danke des 1-10 Records. Das Team ist halt auch einfach scheiße, da konnte man nicht erwarten, dass ein Coach, der 1 Jahr durch die Welt gehurt ist, hier plötzlich für Disziplin und Spielkultur stehen würde.
      by Bimmy Jones
      Platz (+/-)
      Team
      Record
      Kommentar
      #20
      -4

      9-18
      Die Kings haben auch ordentlich eingebüßt, eröffnen die Top20 mit dem Verlust von 4 Platzierungen. Steph Curry spielt weiterhin eine starke Saison, aber der Rest des Teams zieht einfach nicht mit wie gewünscht. So gab es seit dem letzten Ranking einen 2-10 Record.
      #19
      +1

      8-14
      Die Nuggets dümpeln weiterhin im Mittelfeld herum und hadern mit sich selbst. Spiegelt sich dann auch im Ranking wider, wo man nicht vom Fleck kommt. Allerdings hat man sich zuletzt schon die Watschn gegen Brooklyn und Washington abgeholt. Bis auf die 2 Spiele gegen die Lakers hat man die Großkopferten schon hinter sich gebracht. Startet jetzt der Run?
      #18
      +1

      9-16
      Conlic spielen zwar weiterhin eine starke Saison, aber man läuft etwas den eigenen Erwartungen hinterher, die .500 Marke ist schon in weiter Ferne. Das Restprogramm sieht jedoch nicht so schlimm aus, mit einem late-push könnte man die Playoffs noch packen!
      #17
      +4

      13-19
      Auch in Phoenix ist man im Kampf um die Playoffs noch mittendrin und spielt eine starke Saison. 13 siege gab es schon, Kevin spreads the love. Ganze 4 Plätze geht es rauf für die Sonnen aus Arizona. Die magische .500 Marke ist noch drin, von den dicken Brocken ist nur noch 1x Lakers übrig.
      #16
      +2

      10-13
      Die Lowscoring-Kings aus dem Norden können sich ebenfalls leicht verbessern. Das Team liest sich zwar immer mehr als Rentnertruppe, aber Gasol und King James halten den Laden zusammen, zuletzt surft man auf einer 5-2 Welle. In den letzten 20 Spielen ist hier also noch einiges drin im Osten!
      by Bimmy Jones
      Platz (+/-)
      Team
      Record
      Kommentar
      #15
      +2

      5-6
      Die Warriors sind das perfekte Beispiel, wie man im Ranking steigen kann, ohne etwas geleistet zu haben. 0 Spiele (eingetragen) seit dem Powerranking #1, dafür gings 2 Plätze rauf - eben weil der Rest einfach schlechter war. Eine aktuelle Bewertung der Warriors ist daher nicht möglich.
      #14
      -2

      12-13
      Die Pacers fallen um 2 Positionen, seit Mai hagelte es 5 Niederlagen bei nur 1 Sieg. Obwohl man einige Hochkaräter wie die Wizards, Mavs oder Bulls schlagen könnte, scheitert man an den direkten Konkurrenten im Mittelfeld wie den Spurs, Nuggets, 76ers oder Hawks. Die Pacers sollten schleunigst wieder in die Spur finden, das Restprogramm sieht aber angenehm aus, lediglich die Wolves sind hier noch als Top-Gegner offen. Reicht es nochmal für die Top10?
      #13
      +/-0

      15-13
      Die Raketen bleiben auf Rang 13 und ihrer Linie knapp um die .500 treu. Kawhi bleibt weiterhin unter seinen Möglichkeiten, Mozgov weiterhin darüber. Die vielseitige Offensive kommt aber gegen Topteams immer wieder an ihre Grenzen, zuletzt gab es gegen die Wolves, Bulls und Mavs empfindliche Niederlagen.
      #12
      +3

      14-10
      Die Magic haben sich still und heimlich wieder um 3 Plätze nach oben geschl... äh gespielt und sind seit Mai ungeschlagen, dabei ging es gegen teils gleichwertige Gegner wie die Warriors oder Pistons. CP3 wird langsam warm in Florida, nachdem es zunächst nicht danach ausgesehen hatte. Die Magic klar auf Playoffkurs.
      #11
      -1

      23-16
      Der ungeliebte Platz vor den Top10 geht diesmal an die Thunder, die schon fast mit der Saison durch sind, jedoch um 1 Platz aus ebendieser Top10 gefallen sind. Die letzten drei Gegner kommen aus New Orleans (2x) und Salt Lake City, ergo sollte man die Saison mit 26-16 beenden und fix in die Playoffs einziehen. Ein guter Erfolg für den jungen GM, da wird sein Mentor mächtig stolz sein.
      by Bimmy Jones
      Platz (+/-)
      Team
      Record
      Kommentar
      #10
      -1

      12-8
      Für die Bucks gilt dasselbe, wie für die Warriors: kein Spiel (eingetragen) seit dem letzten Powerranking, ergo kann auch hier nicht wirklich bewertet werden. Im Gesamtklassement reicht der Record gerade noch für die Top10.
      #9
      +2

      22-12
      Die 76ers sind auf dem aufsteigenden Ast, seit dem letzten ranking gab es einen 8-2 Record, man hat sich gefunden und spielt einen guten Basketball. Vor allem Hayward wurde endlich von der Leine gelassen und spielt sich seit einiger Zeit in den MVP-Dunstkreis. Mit der HCA wird es trotzdem eng, da mittlerweile auch im Osten die Spitze dichter beisammen ist.
      #8
      +/-0

      18-8
      Die Wolves haben sich weiter gefestigt und lassen die schwache letzte Saison wieder in Vergessenheit geraten. Mit Playoffs wird fest gerechnet in Minnesota. Russ ist wieder auf 20/10-Kurs und Gallinari übernimmt zusamen mit Rivers die Offensivlast, die Millsap nicht tragen kann. Mal sehen, wie weit die Reise geht, in den Playoffs können die Wolves ja bekanntlich immer noch eine Schippe drauflegen.
      #7
      -1

      24-10
      Die Bulls fallen um 1 und tauschen mit den Hawks die Plätze. Zuletzt schlichen sich in die souveräne Saison dann doch 2 Niederlagen gegen die Konkurrenz aus Philly und Atlanta ein. War das schon ein Fingerzeig Richtung Playoff-Duelle? Ein wenig Hoffnung macht der Sieg gegen die Nets vor knapp 4 Wochen, man kann also mithalten. Hoford dazu mit einer Bombensaison, vergewaltigt ordentlich im Post.
      #6
      +1

      21-8
      Der Zug in die Zone rollt, kein Team sucht öfter den Abschluss unterm Ring als die Hawks. Giannis hat sich frisch zum Player of the Month gekürt und zeigt die Richtung an, in die es geht: steil nach oben! auch wenn man sich immer öfter eine Zone gegenüber sieht, macht man doch das beste draus und erspielt sich einen guten Record. Die Top5 wurden knapp verpasst, aber es riecht nach Heimvorteil im Dirty South!
      by Bimmy Jones
      Platz (+/-)
      Team
      Record
      Kommentar
      #5
      +/-0

      27-8
      Die Mavs bleiben auf Platz 5. Gegenüber den hinteren Plätzen hat man sich bereits deutlich abgesetzt, nach oben hin kommt man aber auch nicht wirklich weiter. Man ist sozusagen das beste Team nach den Topteams. In den letzten 2 Monaten gab es nur 2x ein L zu verarbeiten, gegen die Nuggets und Wolves. Dazu stehen zahlreiche Topduelle noch aus (Bulls, Clippers, 2x Lakers, Wizards), wo man dann sehen wird können, ob es auch für höhere Weihen reicht. Wenn das Mindset stimmt könnte da mal was gehen. Daran scheitert es aber dann immer auch.
      #4
      -3

      17-4
      Die Nets fallen vom Platz an der Spitze um 3 Positionen. Schuld daran ist ein 3-Game-Losingstreak (gegen die Wiz, Bulls und 76ers), der an der Spitze sofort bestraft wird. Waren das nur Ausrutscher, oder können die Nets ihre atemberaubende Form der letzten Jahre nicht mehr ganz aufrechterhalten? Man darf gespannt sein, wie es in der 2. Saisonhälfte weitergeht im falschen Team von New York.
      #3
      +/-0

      30-4
      Im Clipperland ist es ruhig geworden. Ohne viel Aufsehens hat man seit dem letzten Ranking einen 7-1 Record hingelegt und das Hauptaugenmerk darauf gelegt, Z-Bo in gute Position für den Best 6th Man zu bringen. Es läuft dieses Jahr im Westen wieder zum Battle-of-LA hinaus.
      #2
      +2

      22-2
      Die Lakers steigen um 2 Plätze, geben sich in den letzten Wochen keine Blöße. Vor allem Rudy Gobert ist in überragender Form und wurde zurecht Player of the Month im Westen. Allerdings drücken sich die Lakers in gewohnter Manier vor den schweren Brocken (Nets, Bulls, 2x Mavs, 2x Clippers, 2x Wolves, Wizards), so dass hier aktuell nur ein Schaulaufen stattfindet und erst in der zweiten Hälfte der Saison wirklich zu sehen sein wird, wohin die Reise für die Lakers gehen wird.
      #1
      +1

      25-2
      Die Zauberer aus der Hauptstadt haben sich auf Platz 1 hochgekämpft. Deandre Jordan wurde gut integriert, Wall und KD sorgen für die Highlights. Thunders Eier schleifen weiterhin dick und prall über den Boden, seit dem letzten Ranking konnten nur die Clippers diese zur Seite bitten. Da die Nets anfangen zu schwächeln erwartet man aktuell die Wizards in den Finals.
      by Bimmy Jones